Vorstand
Im vergangenen Jahr traf sich der Vorstand zu 18 Arbeitssitzungen und zwei ganztägigen Vorstandssitzungen. An den Vorstandssitzungen wurden strategische Themen bearbeitet. In diesem Jahr initiierten wir unter anderem «lernwerk bern geht in die Regionen» und formulierten die Statuten des Vereins neu. In den Arbeitssitzungen beschäftigten uns vor allem die Alltagsgeschäften. Hinzu kam die Aktion «1001 Stofftaschen» für den Bildungstag in Biel, der Umzug in unser neues Büro im PROGR und die Vorbereitung unserer Studienreise vom kommenden März.

Mitglieder
lernwerk bern zählte Ende 2019 1962 Mitglieder (1965 im Vorjahr).

Leistungsvertrag
Dank dem im Leistungsvertrag vereinbarten Beitrag des Kantons können wir qualitativ gute und dem Lehrplan 21 entsprechende Angebote entwickeln, was von den Lehrpersonen sehr geschätzt wird. Am jährlich stattfindenden Reporting/Controlling legten wir über unsere Arbeit Rechenschaft ab.

Verein
Die Hauptversammlung 2019 fand am 20. März im Campus Muristalden in Bern statt. Der Vorstand präsentierte den 32 Stimmberechtigten einen Rückblick auf ein erfreuliches Jahr 2018 und erste Einblicke in die 2019 geplanten Aktivitäten. Die Rechnung 2018 und das Budget 2019 wurden einstimmig gutgeheissen.

Angebot
2019 Jahr konnten wir im subventionierten Bereich 49 Kurse (16 bildnerische, 20 textile, 13 technische, davon 3 Verdoppelungen) und 28 Workshops mit insgesamt rund 6800 Teilnehmerstunden durchführen. 7 Kurse mussten mangels Anmeldungen abgesagt werden. Im nichtsubventionierten Bereich waren es 79 Kurse (17 bildnerische, 22 textile, 18 technische und 22 Einblicke, davon 4 Verdoppelungen, 1 Verdreifachung) mit rund 4760 Teilnehmerstunden. 14 Kurse mussten abgesagt werden. Im subventionierten Bereich sind jetzt alle Kurse auf den neuen Lehrplan ausgerichtet. Wegen der grossen Nachfrage haben wir Kurse, die den Einsatz der digitalen Medien im Fachbereich Gestalten aufzeigen, in beiden Bereichen weiter ausgebaut. Wir freuen uns sehr, dass sich unsere Mitglieder in den Kursen für die Umsetzung des LP 21 fit machen.
Die Kursplanung erfolgte unter der Leitung der beiden Angebotsverantwortlichen in zwei Fachgruppen: eine für den bildnerischen-, die andere für den technischen- und textilen Bereich. Die frühe Planung des Angebots ist für die Kursleitenden wie auch für die Konzeptgruppen eine grosse Herausforderung, da Kurse bis eineinhalb Jahre im Voraus geplant werden müssen. Bei der Zusammenstellung des Programms 2020 achteten wir im Besonderen da­rauf, dass sich die Angebote in beiden Bereichen gut ergänzen und alle Themenfelder sowie die wichtigsten Verfahren vertreten sind. So locken neue wie auch bewährte Themen, die den Unterricht bereichern werden. Einen herzlichen Dank an die Mitglieder der Angebotsgruppe! Auf die Kursperiode 2020 hin entwickelten wir neue Evaluationsbogen, welche die Ausrichtung auf den Lehrplan 21 einbeziehen. Damit wir weiterhin eine hohe Rücklaufquote erreichen, haben wir uns entschieden, die Auswertung in Papierform beizubehalten. Im Herbst entwickelten die beiden Verantwortlichen des Kursangebots eine neue Struktur für die Angebotsplanung. Dabei wurde die Planungsgruppe auf drei bis vier Mitglieder reduziert, dafür wurde ein neuer Beratungspool geschaffen, der uns optimal und gezielt bei der Angebotsentwicklung und internen Projekten unterstützen kann.

Events und Aktionen
Paul Klee. Tierisches – Anhand der «tierischen» Werke von Paul Klee hat uns Katja Lang, Museumspädagogin und Atelierleiterin des Creavia, während der Matinée vom 19. Januar Aspekte aus der Lebensgeschichte des Künstlers aufgezeigt. Inspiriert von Klees Werk «Fische im Kreis» haben die LernwerkerInnen wunderbar bunte Bilder mit allerlei Wasserwesen gemalt. Lädeli-Tour und Hauptversammlung 2019 – In der Berner Altstadt gibt es nicht nur H&M und Coop City. Die Bloggerin und Stadtführerin Beatrice Lang zeigte den Mitgliedern von lernwerk bern am 20. März auf der «Lädeli-Tour» die versteckten Perlen der unteren Altstadt.
Aktion 1001 Stofftaschen am Berner Bildungstag – lernwerk bern hat am Bildungstag vom 15. Mai 2019 über 1515 Stofftaschen verschenkt. Sie sind in den vorangehenden Monaten von Gestaltungslehrerinnen und -lehrern sowie von Schülerinnen und Schülern genäht worden. Damit hat der Fachbereich ein starkes Zeichen für den Wert handwerklichen Gestaltens, für Kreativität, Individualität und Nachhaltigkeit gesetzt. Die Freude der Beschenkten war riesig. Im Rahmen der Aktion wurden zudem über 5000 Franken an Spenden für ausgewählte Hilfsprojekte gesammelt. lernwerk bern bei Haupt – Ende Mai hat Monika Künti in der Buchhandlung Haupt rund 20 interessierten Lernwerkerinnen ihr Buch «Aus Streifen geflochten» vorgestellt. Matthias und Adela Haupt, Gastgeber an diesem Abend, haben die Ausführungen von Seiten des Verlags ergänzt und erklärt, wie die Autoren und Themenbereiche der erfolgreichen Handwerksbücher ausgewählt werden. Eröffnungsfest unserer Bürogemeinschaft mit «erlesen – Raum für gedruckte Feinkost» – Anfang Mai hat lernwerk bern sein Büro vom Campus Muristalden ins Erdgeschoss des Atelierhauses PROGR im Herzen von Bern verlegt. Mitte Juni waren dann alle Mitglieder, Kursleiterinnen und Kursleiter sowie Freunde des Vereins eingeladen, den neuen Raum zu besichtigen. lernwerk bern im Oberaargau – Rahel Kull, Heinz Friedli und Marietta Meier haben mit ihren Workshops einen grossen Teil zum Gelingen dieser ersten Station unserer Roadshow in Langenthal beigetragen. Die Ziele unseres Projekts, lernwerk bern vorzustellen, Einblicke in das Kursangebot zu bieten, den Austausch zur Situation im Fach Gestalten sowie den Lehrpersonen Gelegenheit zu geben, Bekanntschaften zu erneuern und Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen, haben sich an diesem Samstagmorgen erfüllt. Die Fortsetzung der Aktion findet am 16. Mai 2020, in Spiez statt.

Marketing und Kommunikation
Das Fachmagazin «mitgestalten» ist bei unseren Mitgliedern sehr beliebt und entwickelt sich stetig weiter. 2019 haben wir die neue Rubrik «Iren’s digitales Nähkästchen» eingeführt, in der Kursleiterin Iren Fahrni nützliche Trouvaillen für Gestaltungslehrpersonen aus dem Internet präsentiert. Im Kursprogramm wird neu neben jedem Kurs ein QR-Code abgedruckt, mit dem man via Handy noch schneller zur Kursanmeldung gelangt. Und schliesslich haben wir uns aus Umweltschutzgründen für eine ökologischere Versandhülle entschieden. Die Ende 2018 aufgeschaltete neue Webseite von lernwerk bern hat sich im vergangenen Jahr bewährt und lief beinahe störungsfrei. Für kurzfristige Informationen erreichen wir unsere Mitglieder seit rund einem Jahr mit dem elektronischen Newsletter. Mit über 2000 Abonnentinnen und Abonnenten wurde er schnell zu einem wichtigen Kommunikationsmittel. In den sozialen Medien kommunizieren wir via Facebook und Instagram mit unseren Mitgliedern. Wir haben uns vorgenommen, hier in Zukunft intensiver präsent zu sein und Einblicke zum Kursangebot, unseren Kursleitenden und kreativbunten Themen zu teilen.

Dank
2019 war ein arbeitsintensives und spannendes Vereinsjahr. Wir danken allen, insbesondere Therese Käser und Brigitte Brechbühl von unserer Administration, für ihren Einsatz.

Vorstand lernwerk bern